Zum Inhalt springen

Header

Audio
Was kann man gegen das Insekt tun?
abspielen. Laufzeit 05:19 Minuten.
Inhalt

Aargauer Kirschenernte bedroht Jagd auf eine gefrässige Wanze

Über den Kirschbäumen sind Netze und Planen gespannt. Sie sollen die 1500 Kirschbäume hier in Leutwil, oberhalb des Hallwilersees, schützen. Was gegen Regen, Hagel und Vögel hilft, hat gegen eine Wanze nichts genutzt.

Blick auf die Plantage
Legende: SRF

Die rotbeinige Baumwanze hat sich über die Plantage hergemacht. Rund 150 Bäume haben die Schädlinge kahlgefressen, klagt Max Stenz, der betroffene Bauer. Bereits in einem frühen Stadium würden die Wanzen die Kirschen anstechen und aussaugen.

Eine Wanze auf einem Blatt
Legende: SRF

Die Experten des landwirtschaftlichen Zentrums Liebegg und des Forschungsinstituts Agroscope prüfen nun, was man gegen die rotbeinige Baumwanzen machen kann. Es sei der erste solche Fall in der Schweiz. Bisher hätten diese Wanzen vor allem im Wallis bei Aprikosen und Birnen Schäden verursacht, aber nicht bei Kirschen.

Zwei Personen mit Fangeinrichtungen
Legende: SRF

Als erstes haben die Experten von Bund und Kanton die Plantage am Mittwochmorgen besucht. Sie wollten sicherstellen, dass es sich wirklich um diese bestimmte Wanzenart handelt. Der Verdacht hat sich bestätigt.

Was heisst das nun? Angst vor einer Plage müsse man nicht haben, beruhigt Barbara Egger von Agroscope, aber man müsse nun eine Lösung finden, damit sich diese Wanzen nicht noch weiter ausbreiten. Die Experten sind zuversichtlich, dass man bald eine Lösung findet. Man habe in der Vergangenheit bereits ganz andere Probleme gelöst.

Ein Mann sortiert Kirschen
Legende: SRF

Für Bauer Max Stenz kommt die Hilfe dieses Jahr zu spät. Er hat ein Drittel seiner Ernte verloren. Aber: Immerhin hätten die anderen Kirschen eine sehr gute Qualität. Pro Jahr erntet Stenz rund 15 Tonnen Kirschen auf seiner Plantage in Leutwil.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.