Aargauer verhaftet – Hanfproduktion und Schusswaffen gefunden

Die Polizei hat am Freitag beim Bahnhof Luzern einen mutmasslichen Drogendealer vorübergehend festgenommen. Am Wohnort des Mannes im Kanton Aargau entdeckte sie eine Hanfplantage und mehrere Schusswaffen.

Hanfanlage Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Hanfindooranlage hat die Polizei bei der Wohnungsdurchsuchung gefunden. zvg/Luzerner Kantonspolizei

Wie die Luzerner Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte, kontrollierte die Polizei am Freitag beim Bahnhof einen 48 Jahre alten Schweizer, der durch Personenkontakte und Verkaufstätigkeiten aufgefallen war. Sie fand bei ihm Marihuana und vorgefertigte Joints sowie mutmassliches Drogengeld.

Am Samstag durchsuchte die Polizei die Wohnung des Mannes in Hallwil im Kanton Aargau. Sie stellte dabei eine Hanf-Indooranlage mit rund fünfzig Pflanzen, Marihuana sowie diverse Schusswaffen mit Munition sicher. Es handelte sich dabei um eine Pump Action, eine Luftdruckpistole und vier Gewehre, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft auf Anfrage sagte.