Zum Inhalt springen
Inhalt

Aargau Solothurn Abstiegskampf: FC Wohlen holt wichtige Punkte

Die Fans des FC Wohlen mussten lange zittern. Zwar spielte die Mannschaft von Ciriaco Sforza klar stärker, konnte jedoch bis eine Viertelstunde vor Schluss keinen Treffer erzielen. Die Wende kam erst in der 77. Minute und leitete einen deutlichen Sieg ein.

Jubelnde Spieler des FC Wohlen.
Legende: Die Erleichterung beim FC Wohlen ist gross, nach dem Sieg gegen Locarno. Keystone (Archivbild)

Zu Beginn der Schlussviertelstunde traf erst Mergin Brahimi zum 1:0, zwei Minuten später doppelte Joao Paiva nach und kurz vor Schluss war es erneut Paiva, welcher mit seinem zweiten Treffer den 3:0 Sieg besiegelte. «Die Erleichterung über diesen klaren Sieg ist gross», sagt Andy Wyder, Präsident des FC Wohlen, gegenüber dem Regionaljournal Aargau Solothurn von Radio SRF.

Präsident Wyder ist sehr zufrieden mit der Leistung der Mannschaft, und auch mit jener des Trainers: «Ciriaco Sforza hat heute das richtige Rezept für die Mannschaft gefunden». Dieser Sieg sei enorm wichtig für die Mannschaft. Zwar sei im Abstiegskampf noch überhaupt nichts entschieden, jedoch bringe dieses Resultat Wohlen, vor allem in mentaler Hinsicht, in eine komfortablere Lage.

Klare Ziele beim FC Wohlen

Der FC Wohlen hat nun fünf Runden vor Saisonschluss drei Punkte Vorsprung auf den Tabellenletzten Locarno. «Unser Ziel ist es vor allem die kommenden Heimspiele zu gewinnen», sagt Andy Wyder.

Dann seien sie auf einem guten Weg den Ligaerhalt zu schaffen. Am nächsten Sonntag wartet nun aber zunächst eine schwierige Herausforderung: Die Freiämter spielen auswärts gegen Vaduz, den Tabellenleader der Challenge League.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.