Zum Inhalt springen

Header

Audio
Froh über hohe Stimmbeteiligung und Ablehung: Thomas Kübler, einer der Gegner des Beizenkaufs, ist erleichtert.
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 18.08.2019.
abspielen. Laufzeit 02:19 Minuten.
Inhalt

Abstimmung in Büsserach Nein zum Kauf der Dorfbeiz durch die Gemeinde

  • Die Stimmbevölkerung der Solothurner Gemeinde Büsserach will nicht, dass die Gemeinde das Restaurant Traube kauft. Der entsprechende Kredit von 1,67 Millionen Franken wurde bei der Abstimmung am Sonntag klar abgelehnt.
  • Bei einer vergleichsweise hohen Stimmbeteiligung von 58,6 Prozent sagten 65 Prozent der Stimmenden oder 625 Personen Nein zur Vorlage.
  • Der Gemeinderat wollte das Restaurant kaufen, weil die bisherigen Besitzer den Betrieb alters halber aufgeben. Einerseits hätte die Beiz als Treffpunkt erhalten bleiben sollen, andererseits ging es auch um die strategische Landreserve.
  • Gegen diese Pläne formierte sich in der Gemeinde allerdings Widerstand. Hauptkritik war, dass es nicht die Aufgabe der Gemeinde ist ein Restaurant zu kaufen und via Pächter zu betreiben.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen