Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Atomenergie AKW Leibstadt steht länger still als geplant

Eigentlich wollten die Betreiber das Atomkraftwerk Leibstadt am Mittwoch wieder zurück ans Netz bringen. Die Atomaufsicht Ensi hat jedoch die Betriebsfreigabe noch nicht erteilt. Seit August 2016 steht Leibstadt still wegen Problemen mit den Brennelementen. Wann die Freigabe nun kommt ist unklar.

Die Kernkraftwerk Leibstadt AG (KKL) rechnet nun damit, dass man das Werk in der Nacht auf Samstag wieder hochfahren kann. Das sagt KKL-Mediensprecherin Karin Giacomuzzi am Dienstag auf Anfrage und bestätigt eine Meldung von «tagesanzeiger.ch».

Das AKW steht seit August still, da an den Brennelementen Verfärbungen festgestellt worden waren. Dabei handelt es sich um Oxidationen an den Hüllrohren, welche die Festigkeit des Materials beeinflussen.

Zu den Oxidationen kam es, weil es im Reaktorkern zu kritischen Siedezuständen gekommen war. Der Grund für diese sogenannten Dryouts ist noch nicht geklärt. Verschiedene Parteien und Organisationen aus verschiedenen Ländern hatten deshalb gefordert, das AKW dürfe erst wieder ans Netz, wenn darüber Klarheit herrsche. Die Atomaufsicht Ensi nahm zu einem möglichen Hochfahrtermin keine Stellung.

AKW Leibstadt
Legende: Die Atomaufsicht erteilt dem AKW Ensi noch keine Freigabe, die Betreiber müssen abwarten. Keystone

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen
  • Kommentar von Roland Gadient  (Roland Gadient)
    Da soll doch noch einer sagen wir können die AKW nicht abschalten, dieser strht dchon 1 1/2 Jahre still und 2016 war auch ein 2.AKW auch immer abgeschaltet und es wurde nicht dunkel, man sieht es nun wie wir von det EW Lobby angelogen werden und der Bund macht dieses Spiel noch mit.
  • Kommentar von Walty D  (Walty)
    Das AKW darf nicht betrieben werden bis alles 100% sicher ist !!!!! Ihr riskiert das Leben von Menschen in einer dicht besiedelten Schweiz !!!!! An den Pranger die mit dem Risiko die Anlage starten wollen !!!!!!
  • Kommentar von Maria Kaiser  (Klarsicht)
    Das wird auch so eine Ruine die der Steuerzahler zu beseitigen hat . Die Profiteure machen sich aus dem Staub .