Am «Balmfluhköpfli» abgestürzter Kletterer verstorben

Ein 30-jähriger Kletterer, der am Pfingstmontag im solothurnischen Balm bei Günsberg abgestürzt war, ist am Mittwoch im Spital an seinen schweren Verletzungen erlegen. Der Franzose war mit einem Bekannten auf Klettertour gewesen.

Zur Klärung der Umstände des Unfalls wurde eine Untersuchung eingeleitet, wie die Solothurner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Ein Rettungshelikopter hatte den Mann nach dem Absturz am Pfingstmontag ins Spital geflogen.

(Bildquelle: Keystone)