Andreas Waespi wird neuer Direktionspräsident der AKB

Nun ist klar, wer Nachfolger von AKB-Direktionspräsident Rudolf Dellenbach wird: Es ist Andreas Waespi, der aktuelle Chef der Bank Coop. Der 53-Jährige fängt im März 2015 bei der Aargauischen Kantonalbank an und übernimmt ab Mai den Chefposten.

Andreas Waespi, Vorsitzender der Geschaeftsleitung, erlaeutert die Geschaeftszahlen 2013 der Bank Coop anlaesslich der Bilanzmedienkonferenz vom Donnerstag, 6. Februar 2014. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zuletzt arbeitete Andreas Waespi als Vorsitzender der Bank-Coop-Geschäftsleitung. Keystone

Der Bank-Coop-Chef Andreas Waespi wechselt zur Aargauer Kantonalbank. Dort wird er Direktionspräsident, wie die Aargauische Kantonalbank am Mittwochmorgen in einer Medienmitteilung bekannt gegeben hat. Er übernimmt das Amt von Rudolf Dellenbach, welcher in den Ruhestand geht.

Der Wechsel erfolgt am 1. Mai 2015. Waespi war zuletzt Vorsitzender der Bank-Coop-Geschäftsleitung sowie Konzernleitungsvize der Basler Kantonalbank. Diese hält eine Mehrheitsbeteiligung an der Bank Coop.

Waespi ist 53 Jahre alt und in Zürich aufgewachsen. Er ist eidgenössisch-diplomierter Bankfachmann und Absolvent der Swiss Banking School. Waespi war zuvor auch in der Credit Suisse tätig, als Mitglied der Direktion.

Andreas Waespi ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er wohnt zusammen mit seiner Frau in Therwil im Kanton Baselland. Laut AKB wird er 2015 in den Aargau umziehen.