Zum Inhalt springen

Header

Unfallszene im Wald bei Nacht
Legende: Unfallszene in Seewen: Die 20-jährige Beifahrerin musste per Helikopter ins Spital. zvg
Inhalt

Aargau Solothurn Auto landet nach Unfall in Seewen im Wald – Zwei Verletzte

Auf der Hochwaldstrasse zwischen Hochwald und Seewen kam am Donnerstagabend ein Auto in einer Linksskurve von der Strasse ab. Das Auto landete im Wald und kam nach 50 Metern an einem Baum zum Stillstand. Fahrer und Beifahrerin sind mittel- und schwerverletzt. Die Rega war im Einsatz.

Der 18-jähriger Autofahrer kam in Seewen aus unbekannten Gründen von der Strasse ab. Beifahrerin und Fahrer mussten mittelschwer und schwer verletzt ins Spital.

Velofahrer in Obersiggenthal nach Sturz verletzt

Ein 12-jähriger Velofahrer hat sich bei einem Sturz in Obersiggenthal am Donnerstag schwere Kopfverletzungen zugezogen. Er wurde ins Spital eingeliefert. Er war mit einem Kollegen im Gebiet Hertenstein im Wald unterwegs. Nach einem Sprung stürzte er und rutschte eine Böschung hinunter, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte.

Ehestreit in Oftringen

Nach einem Streit mit seiner Ehefrau ist ein 64-jähriger Mann am Donnerstag in Oftringen verhaftet worden. Der alkoholisierte Mann bedrohte die 63-jährige Frau und hielt ihr die Atemwege zu. Die Frau erlitt leichte Verletzungen und musste ins Spital. Der Mann wurde in eine Psychiatrische Klinik eingeweisen.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von G.Kirchhoff , Nusshof
    Welch Wunder! Es war kein Senior und keine Seniorin! Ich dachte nach den vielen Berichterstattung zu Lasten der Aelteren, die Jungen würden keine schweren Unfälle verursachen. Wie man sich täuschen kann.