Autoausstellung in Oberentfelden: Grüne Autos haben Zukunft

An der Autoausstellung in Oberentfelden werden auch umweltschonende Autos präsentiert. Verkauft werden jedoch noch nicht viele – die Nachfrage ist zu klein. Dies soll sich aber ändern ist der Aargauer Auto-Gewerbe-Verband überzeugt, der die Autoausstellung in Oberentfelden organisiert.

Ob Hybrid-, Elektro-, Bio- oder Erdgas-Autos – an der Autoausstellung in Oberentfelden sind diverse umweltschonende Autos zu sehen. Der Aargauer Auto-Gewerbe-Verband organisiert die Ausstellung.

Wenige kaufen grüne Autos

Ein Mann begutachtet ein Hybrid-Konzept-Auto am Autosalon Genf. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Auch am Autosalon Genf sorgten die umweltschonenden Autos für neugierige Blicke. Verkauft werden die Modelle aber kaum. Keystone

Der Verkauf von umweltschonenden Autos ist indes noch nicht richtig ins Rollen gekommen. Gerade mal drei von hundert verkauften Autos in der Schweiz sind grüne Autos. Für den Präsidenten Martin Sollberger, der selbst noch eine Garage betreibt ist klar, wieso der Verkauf von umweltschonenden Autos noch nicht mit Erfolg gekrönt wurde. «Im Moment fehlt die Möglichkeit flächendeckend an Strom zu kommen.

Dies sollte sich aber bald ändern. Schon Ende dieses Jahres sollten viele Einkaufszentren und ausgewählte Orte mit Auflade-Stationen aufgerüstet sein», sagt Martin Sollberger, der auch OK-Präsident der Auto-Ausstellung in Oberentfelden ist.

Grosse Marken steigen in Produktion ein

Martin Sollberger sieht aber noch einen weiteren Grund, warum er fest damit rechnet, dass der Kauf von umweltschonenden Autos zukünftig zunehmen wird.

Früher waren es vor allem kleinere und unbekanntere Marken, die in die Produktion von grünen Autos investierten. Nun entwickelten beispielsweise mit BMW oder VW auch etabliertere Marken ihre eigenen Modelle.

Der grosse Marktanteil dieser Marken werde sich auch im Verkauf von grünen Autos niederschlagen. Zudem gäbe es viele Kunden, die sich einen Kauf erst überlegen, wenn ihre Lieblingsmarke ihr eigenes Modell heraus bringe, vermutet der Präsident vom Aargauer Auto-Gewerbe-Verband.