Axpo Trading AG verlässt Laufenburg

Die Axpo Trading AG war früher ein Teil der Elektrizitätsgesellschaft Laufenburg EGL. Nun verlagert der Stromkonzern Axpo das Handelsgeschäft komplett nach Dietikon ZH.

Das Axpo-Gelände in Laufenburg AG. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das Axpo-Gelände in Laufenburg AG. ZVG

Die Elektrizitätsgesellschaft Laufenburg EGL war traditionell im Fricktaler Bezirkshauptort angesiedelt. Seit der Trennung des Netz- und des Handelsgeschäfts der EGL im Jahr 2000 erfolgte die Geschäftsführung jedoch aus Dietikon. Nun soll auch der Sitz verlegt werden: «Damit stimmen Geschäfts- und statutarischer Sitz weider überein», schreibt Axpo in einer Mitteilung.

Durch den Wegzug verliert Laufenburg gemäss einem Bericht der Aargauer Zeitung rund eine Viertelmillion Steuereinnahmen. Die Axpo will ihre Liegenschaft in Laufenburg verkaufen.