Zum Inhalt springen
Inhalt

Badi Suhr Schwimmen Aargauer im Winter schon bald im Freibad?

Die Idee: Das Freibad Suhr-Buchs-Gränichen könnte im Winter mit einer Traglufthalle überspannt werden. So könnten die Schwimmer dann auch in der kalten Jahreszeit ihrer Leidenschaft fröhnen. Bei der Halle handelt es sich um ein aufblasbare Plane. Sie würde mit der Fernwärme der Kehrichtverbrennungsanlage Buchs beheizt werden.

Das Modell: In Zuchwil gibt es bereits konkretere Pläne für eine Traglufthalle. Dort soll man ab Winter 2019 im überdachten Freibad schwimmen können, heisst es auf Anfrage. Die Schwimmbäder in Solothurn seien voll, deswegen könne man mit dem Winterdach im Schwimmbad Zuchwil die grosse Nachfrage besser stillen, sagte Urs Jäggi, Direktor des Sportzentrums Zuchwil, gegenüber SRF.

Ein überdachtes Freibad.
Legende: ZVG Sportzentrum Zuchwil

Das wären die Vorteile: Auch in der Region Aarau gebe es während der Wintermonate Engpässe in den Schwimmbädern, sagt Adrian Escher, Präsident des Schwimmclubs Aarefisch, gegnüber SRF. Mit der aufblasbaren Halle könnte man mehr Schwimmplätze zur Verfügung stellen.

Das sind die Hürden: Momentan wird beim Regionalplanungsverband Aarau Regio die Finanzierung geprüft. Man rechne mit mindestens zwei Jahren Planungs- und Bauzeit, heisst es bei Aarau Regio auf Anfrage. Wichtigste Fragen im Moment: Welche Gemeinden zahlen wie viel? Hilft der Kanton bei der Finanzierung mit? Und gibt es eine Traglufthalle über alle drei Becken (8 Meter hoch) oder doch eine kleine Halle nur über das 50-Meter- Schwimmbecken? Fragen gibt es derzeit viele, definitive Antworten im Moment noch nicht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.