Bahnlinie Solothurn-Moutier seit Montagmorgen wieder offen

Die Bahnlinie Solothurn-Moutier war zwischen Sonntagnachmittag und Montagmorgen unterbrochen. Grund für die Störung war der starke Schneefall. Es lag vor allem zu viel Schnee vor dem Weissensteintunnel. Seit Montagmorgen ist die Strecke gemäss SBB wieder normal befahrbar.

Zug im Schnee Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Viel Schnee auf einmal – die Zugstrecke Solothurn-Moutier war am Sonntag und in der Nacht auf Montag unterbrochen. Keystone (Symbolbild)

Zwischen Oberdorf und Langendorf war die Linie Moutier-Solothurn ab Sonntagnachmittag unterbrochen, wie die SBB mitteilt. Die Regionalzüge Sonceboz-Sombeval-Moutier-Solothurn und die Regionalzüge Oberdorf-Olten fielen auf dieser Strecke aus. Es verkehrten Bahnersatzbusse.

Am Montagmorgen konnte die SBB Entwarnung geben: Seit 05:35 Uhr fahren die Züge wieder gemäss Fahrplan.

Video ««Wir fühlen uns als Bürger zweiter Klasse»» abspielen

Der Bahnlinie Solothurn-Moutier droht 2016 die Schliessung

4:49 min, aus Schweiz aktuell vom 23.9.2014