Baloise Bank Soba steigert Jahresgewinn - und expandiert

Gutes 2013 für die Baloise Bank Soba: Im letzten Jahr konnte die Solothurner Bank den Jahresgewinn steigern. Zudem sind auch die Kundengelder gegenüber dem Vorjahr gestiegen.

Leuchtreklame der Baloise Bank Soba vor der Filiale in Solothurn. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Auch die Filiale der Baloise Bank Soba am Solothurner Amthausplatz darf jubeln: Der Gewinn stieg 2013 an. Keystone

Die Baloise Bank Soba ist zufrieden mit dem Ergebnis des letzten Jahres: Der Jahresgewinn konnte im Vergleich zum Vorjahr um 1,6 Prozent gesteigert werden, wie die Bank in einer Medienmitteilung schreibt.

Zusatzinhalt überspringen

Baloise Bank Soba expandiert

Die Baloise Bank Soba baut die Bank ihre Präsenz national weiter aus. Nach dem Aufbau der Standorte Basel, Bern, Lausanne, Luzern und Zürich ist die Bank seit 2013 auch in Aarau mit eigenen Bankberatern vor Ort. Zudem wird Anfang April 2014 die neue Filiale im oberaargauischen Langenthal eröffnet.

Mehr Kundengelder ..

Besonders gut gelaufen ist das Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft: Dort stieg der Erfolg auf über 18 Millionen Franken, schreibt die Bank. Das entspricht einer Zunahme von über 13 Prozent.

Die Kundenausleihungen stiegen um über zwei Prozent auf gut sechs Milliarden. Ende 2013 verwaltete die Baloise Bank Soba Kundengelder im Wert von fünf Milliarden Franken. Auch hier gibt es ein Plus von rund zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr 2012.

Weil die Bank auch die Kosten optimieren optimieren konnte, ist der Geschäftsauwand zurück gegangen, und zwar um knapp vier Prozent.

... und weniger Erfolg im Zinsgeschäft

Dafür geht es der Bank gleich wie vielen anderen Banken: Der Erfolg im Zinsgeschäft sank wegen der reduzierten Zinsmarge. Er betrug 2013 knapp 80 Millionen Franken, das sind rund 5 Prozent weniger als im Jahr zuvor.

Die Baloise Bank Soba beschäftigt 377 Mitarbeiter. Der grösste Teil davon arbeitet im Kanton Solothurn. Zusammen mit der Basler Versicherung gehört sie zur Baloise Group mit Sitz in Basel. Sie beschäftigt rund 8'000 Mitarbeiter.