«Baselworld» sorgt in Olten und Aarau für volle Hotels

Wer in den nächsten Tagen in Olten ein Hotelzimmer sucht, hat kaum Glück. Die meisten Hotels sind ausgebucht mit Gästen der Basler Uhren- und Schmuckmesse «Baselworld». Hotels in Solothurn oder Baden haben zwar noch Betten, spüren aber ebenfalls bereits die ersten Auswirkungen der Messe.

Die «Baselworld» ist weltweit die wichtigste Uhren- und Schmuckmesse der Gegenwart. Gegen 100‘000 Personen aus aller Herren Länder her besuchen alljährlich diese Messe, vor allem Hersteller, Händler und Zulieferer der Uhren- und Schmuckbranche.

Hotels in Rheinfelden, Olten und Arau praktisch ausgebucht

Bild von einem Stand an der Basler Uhren- und Schmuckmesse «Baselworld» Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Basler Uhren- und Schmuckmesse «Baselworld» ist verantwortlich für den grossen Andrang in den Hotels der Region. BASELWORLD

Für die Region Basel ist die Messe schon längst zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden. Nun profitiert aber je länger je mehr auch die Hotelbranche in den angrenzenden Kantonen von den Basler Besuchermassen.

Mittlerweile reicht das Einzugsgebiet der Basler Uhren- und Schmuckmesse bis nach Bern und Zürich. Rheinfelden, Olten und Aarau melden volle Hotels, sie alle profitieren von den idealen Zugverbindungen nach Basel.

Von Rheinfelden aus ist der Ausstellungsbesucher in weit weniger als einer halben Stunde auf dem Basler Messegelände, aber auch von Olten oder von Aarau aus sind die Reisezeiten kaum viel länger. Die Konsequenz dieser guten Lage: In diesen drei Städten sind freie Hotelbetten praktisch nicht mehr zu ergattern.

«Baselworld»-Kunden melden aber auch weiter entfernte Hotels unserer Region: das Ramada in der Stadt Solothurn oder auch das Du Parc in Baden. Zwar dauert von hier aus die Reise nach an die Basler Messe etwas länger, immerhin sind hier aber die Chancen noch grösser, überhaupt ein freies Bett zu finden.