Zum Inhalt springen
Inhalt

Aargau Solothurn Bewaffnete Räuber überfallen Bank in Deitingen

Zwei bewaffnete Männer haben am Donnerstag im solothurnischen Deitingen eine Filiale der Raiffeisenbank überfallen. Die Unbekannten erbeuteten einige Tausend Franken Bargeld. Personen wurden nicht verletzt. Die Täter sind auf der Flucht.

Fahndungsbilder der Polizei
Legende: Diese beiden Bilder hat die Polizei nach dem Banküberfall veröffentlicht. zvg/Polizei Kanton Solothurn

Der Überfall ereignete sich gemäss Angaben der Solothurner Kantonspolizei kurz nach 11.30 Uhr. Die beiden bewaffneten Männer forderten vom Bankpersonal die Herausgabe von Bargeld.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei stiegen die Räuber nach dem Überfall in der Nähe der Bank in einen blauen Personenwagen mit ausländischem Kontrollschild. Im Fluchtauto wartete eine weitere unbekannte Person auf die Räuber.

Trotz Grossfahndung der Polizei sind die Täter auf der Flucht. Die Polizei und Staatsanwaltschaft leiteten eine Untersuchung ein. Die Polizei veröffentlichte Aufnahmen einer Überwachungskamera, auf denen die beiden nicht maskierten Räuber in der Bank gut erkennbar sind.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.