Buch zum Oltner Schriftstellerweg ist begehrt – und der Weg?

Beim Knapp Verlag in Olten reibt man sich die Hände: Das jüngste Buch «Die Prinzessin, der General und die Sängerin» ist im Vorfeld so begehrt wie noch kein anderes Buch in der Geschichte des Verlags. Das Buch beinhaltet alle 24 Geschichten des kürzlich eröffneten Oltner Schriftstellerwegs.

Die drei stehen unter einem überdimensionalen Kopfhörer. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Pedro Lenz (von links), Alex Capus und Franz Hohler bei der Eröffnung des Schriftstellerwegs Ende April 2016. Marco Jaggi/SRF

«Normalerweise gibt es ein paar Hundert Vorbestellungen, wenn beispielsweise ein Buch von Alex Capus bei uns erscheint», erzählt Thomas Knapp vom gleichnamigen Verlag in Olten. Beim «König von Olten» war dies beispielsweise der Fall, erklärt Knapp gegenüber dem Regionaljournal Aargau Solothurn.

«Beim neusten Buch hatten wir aber 1500 Vorbestellungen. Das hat es in elf Jahren Verlagsgeschichte noch nie gegeben», erzählt der Verleger und freut sich.

Ein Buch zum Weg

Das neuste Buch heisst «Die Prinzessin, der General und die Sängerin». Es hängt zusammen mit einer der neusten Tourismus-Aktivitäten in Olten, dem Schriftstellerweg: An 24 Orten in der Stadt kann man seit Ende April mit dem Smartphone Geschichten anhören. Geschrieben haben sie Alex Capus, Franz Hohler und Pedro Lenz.

Diese 24 Geschichten sind nun im neuen Buch drin. Diese Erzählungen würden sich nicht nur eignen zum Hören, fand Verleger Thomas Knapp. Und: «Mit diesen drei Namen, wusste ich, dass das funktioniert». Das Buch ist ab Dienstag im Handel erhältlich.

Noch kein Fazit zum Weg

Das Buch ist also gemäss den Vorbestellungen begehrt, aber wie steht es mit dem Schriftstellerweg? Wegen eines Informatikproblems gibt es dazu noch keine Zahlen. Das bestätigt Olten-Tourismus-Geschäftsführer Stefan Ulrich auf Anfrage: «Das ist sehr ärgerlich für uns.» Damit ist unklar, wie oft die Geschichten per Smartphone gehört wurden. Ab September sollte alles funktionieren.

Dennoch zieht Ulrich ein Fazit: In den ersten drei Monaten habe es rund 250 Anfragen rund um den Schriftstellerweg in Olten gegeben, meint Ulrich und ist zufrieden. Der Oltner Schriftstellerweg ist seit Ende April offen.