Challenge League: Widmer von Aarau zu Udinese

Gemäss dem Online-Portal der «Aargauer Zeitung» wechselt der U21-Internationale Silvan Widmer (20) im Sommer vom Challenge-League-Verein FC Aarau zum Serie-A-Klub Udinese.

Widmer im Zweikampf Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Aaraus Silvan Widmer, links, im Zweikampf mit Luganos Marko Basic. Keystone

Der rechte Aussenverteidiger spielt eine starke Saison mit dem FCA und ist als Abwehrspieler mit acht Toren in 26 Spielen der zweitbeste Skorer der Mannschaft. Udinese ist derzeit in der Serie A auf Platz 7 klassiert und liegt nur zwei Punkte hinter einem Europa-League-Platz zurück.

Silvan Widmer ist nach Gökhan Inler (2007 bis 2011), Alain Nef (2008), Almen Abdi (2010 bis 2012) und Gelson Fernandes (2012) der fünfte Schweizer, der bei Udinese einen Vertrag erhält.