Zum Inhalt springen

Header

Audio
Bremgarten: 6 Personen nach Badi-Evakuierung ins Spital gebracht
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 24.07.2018.
abspielen. Laufzeit 01:16 Minuten.
Inhalt

Chlorgas-Alarm Badi Bremgarten evakuiert – 6 Personen mussten zum Arzt

Das Freibad im aargauischen Bremgarten wurde am Dienstagnachmittag abgesperrt, weil giftiges Chlorgas ausgetreten war.

  • Im Technikraum des Freibades in der Aargauer Gemeinde Bremgarten ist am Dienstagnachmittag giftiges Chlorgas ausgetreten.
  • Vorsorglich wurde das Freibad komplett evakuiert und weiträumig abgesperrt. Die Aargauer Kantonspolizei bestätigt gegenüber SRF eine Meldung der Aargauer Zeitung.
  • Wann die Badi wieder geöffnet wird, ist noch nicht bekannt. Spezialisten prüfen die Technikanlage.
  • Gemäss Polizei wurden sechs Personen zur Kontrolle ins Spital gebracht, weil sie Chlorgas eingeatmet haben könnten: zwei Angestellte und vier Badi-Gäste.
Feuerwehrmann begleitet Badegäste
Legende: Dass in Freibädern Chlorgas austritt, kommt ab und zu vor. Wie beispielsweise 2009 in Fribourg, wo die Badeanstalt de la Motta evakuiert wurde (Bild). Keystone

Chlorgas wird in vielen Schweizer Freibädern zum desinfizieren eingesetzt. Es ist giftig und kann gefährlich sein. Wenn Freibäder renoviert werden, stellen sie deshalb oft auf Chlorgranulat um, bei dem das Chlor in Kalk gebunden ist.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen