Zum Inhalt springen

Header

Audio
Marcel Siegenthaler, Sportchef des Sportzentrums Zuchwil, über die Massnahmen und das Schutzkonzept der Anlage
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 03.08.2020.
abspielen. Laufzeit 01:38 Minuten.
Inhalt

Coronafälle nach Sommercamp Hat das Schutzkonzept des Sportzentrums Zuchwil funktioniert?

Die Spieler der Schweizer U-17-Nationalmannschaft hatten an einem Sommercamp in Zuchwil im Kanton Solothurn teilgenommen. Dort spielten die Schweizer vom 20. bis 25. Juli auch gegen die tschechische U-17-Nationalmannschaft. Nach der Rückkehr wurden im tschechischen Team 16 Spieler positiv auf das Corona-Virus getestet. Im Juniorenteam des SCB, des HC Davos und der SCL Tigers ist je ein Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. War man in Zuchwil zu wenig vorsichtig? Im Gegenteil, sagt Marcel Siegenthaler, Sportchef des Sportzentrums Zuchwil, im Interview.

SRF News: Was bedeutet das Ganze für das Sportzentrum? Müssen Sie Massnahmen ergreifen?

Marcel Siegenthaler: Wir haben uns gefragt, wo die tschechische Mannschaft überall war. Sie waren nicht hier untergebracht. Aber sie haben im Zentrum gegessen. Deshalb lag hier unser Hauptaugenmerk.

Die tschechische Mannschaft war nicht im Sportzentrum untergebracht.

Die Personen im Restaurant, die mit der Mannschaft in Kontakt waren, sind in Quarantäne und müssen nun einen Corona-Test machen lassen.

Es gab also keine positiven Tests im Sportzentrum Zuchwil?

Nein, es hatte niemand Symptome oder war krank. Wir haben keine Anzeichen, dass das Sportzentrum der Hotspot der Erkrankungen ist.

Sie glauben, dass das Schutzkonzept des Sportzentrums Zuchwil funktioniert?

Ja, wir hatten das Glück, dass wir genau in jener Woche über mehrere Stunden vom Amt für Wirtschaft und Arbeit geprüft wurden. Unser Schutzkonzept funktioniert, das steht auch im mehrseitigen Bericht des Kantons.

Das Gespräch führte Ralph Heiniger.

Verband beobachtet Situation

Box aufklappenBox zuklappen
  • Auf Anfrage beim Schweizer Eishockey-Verband heisst es, dass es den drei positiv getesteten Hockeyspielern gut gehe, sie hätten bis jetzt keine Symptome.
  • Der Verband plant für diesen Monat noch weitere Sommercamps.
  • Man beobachte die Situation laufend, heisst es beim Verband weiter.

Regionaljournal Aargau Solothurn, 03.08.2020, 17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen