Der FC Wohlen darf auch am Montagabend nicht ran

Am Montagabend wird nichts aus dem Spitzenspiel zwischen dem FC Wohlen und Lugano: Das Stadion Niedermatten ist nicht bespielbar. Schon wieder nicht. Bereits letzte Woche hätte Wohlen als Tabellenerster der Challenge League auf Lugano treffen sollen.

Bild vom Stadion Niedermatten aus dem Jahre 2012, als ebenfalls Schnee und Eis ein Fussballspiel verhinderte. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Bereits das Spiel vom 14. Februar gegen Schaffhausen musste wegen zu viel Schnee und Eis verschoben werden. Keystone

«Das Wetter macht wieder einen Strich durch die Rechnung», schreibt der FC Wohlen auf seiner Homepage. Das Stadion Niedermatten steht nämlich auch am Montagabend nicht zur Verfügung für das Challenge-League-Spiel zwischen dem Tabellenersten Wohlen und dem Tabellendritten Lugano.

Bereits zweites Heimspiel verschoben

Das Spielfeld im Stadion Niedermatten ist «unbespielbar», heisst es weiter im Internet. Bereits letzte Woche spielte das Wetter nicht mit: Das Spiel Wohlen-Schaffhausen vom letzten Samstag musste ebenfalls verschoben werden. Damals lagen zu viel Schnee und Eis auf dem Feld. Die Partie ist nun auf den 18. März vertagt worden.

Wann nun Wohlen zu Hause auf Lugano trifft, ist noch offen. Die Swiss Football League wird für dieses Spiel der 21. Challenge-League-Runde im Laufe der aktuellen Woche ein neues Datum bekannt geben, heisst es.