Der FC Wohlen feiert trotz Niederlage

Dem FC Wohlen gelingt auch im zwölften Aargauer Fussballderby kein Sieg. Er verliert zu Hause gegen Kantonsrivale Aarau mit 0:1. Die Freiämter, welche am Spieltag zudem noch Geburtstag feierten, beenden die Saison nach der Niederlage auf Rang acht.

Ein Mann schaut zu Boden. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: FC Wohlen Coach Martin Rueda kann mit der Niederlage leben (Archivbild) Keystone

«Wir haben einen schönen Abend verbracht», sagt FC Wohlen Trainer Martin Rueda. Trotz der Niederlage im Derby ist Rueda zufrieden. Der FC Wohlen feiert am Samstag Geburtstag und beendet die Saison. Am Schluss steht man auf Rang acht. Damit gibt sich der Trainer jedoch nicht zufrieden: «Mir wäre lieber gewesen, wenn wir weiter vorne gewesen wären.»

Zufrieden zeigt sich hingegen FC Aarau Sportchef Raimondo Ponte. Ein Derbysieg ist jedoch für Raimondo Ponte kein Grund euphorisch zu werden: «Das Derby mussten wir gewinnen, mehr gibt es dazu nicht zu sagen.» Während der FC Wohlen nun in die Sommerpause geht, empfängt der FC Aarau am Freitag den FC Schaffhausen.