Zum Inhalt springen
Inhalt

Die Polizei warnt Viele verletzte Fussgänger wegen schlechter Sicht

Legende: Audio Häufung von Unfällen an Zebrastreifen abspielen. Laufzeit 00:38 Minuten.
00:38 min, aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 20.12.2018.
  • In Wohlen erfasste am Donnerstagmorgen eine Autofahrerin eine Fussgängerin auf einem Zebrastreifen. Bereits am Mittwochabend hatte eine Autofahrerin eine Rollstuhlfahrerin übersehen und angefahren.
  • In Oensingen wurde am Mittwochabend ein Mann auf einem Fussgängerstreifen angefahren und verletzt, am Abend zuvor war schon eine Jugendliche auf einem Fussgängerstreifen verletzt worden.
  • Die Polizei Kanton Solothurn gibt in einer Mitteilung vom Donnerstag Empfehlungen für Fussgängerinnen und Fussgänger an: Sie sollten helle und reflektierende Kleidung tragen, empfehlenswert seien auch reflektierende Bänder an Armen und Beinen.
  • Autofahrer müssten vor allem im Bereich von Fussgängerstreifen «besondere Vorsicht walten lassen», Tempo reduzieren und Bremsbereitschaft erstellen. Alle Unfälle sind gemäss Polizei auf Dunkelheit und schlechte Sicht zurückzuführen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von B. Häfeli (xxx)
    Solange Fussgänger und Velofahrer von Verkehrsplaner als verkehrsberuhigendes Element eingesetzt werden, müssen bedauerlicherweise weitere Unfälle hingenommen werden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Arno Egloff (arnoegloff)
    Das Verhalten unvorsichtiger, zugestopft agierender Fussgänger und gedankenlos waghalsiger Velofahrer ist genau der Grund, warum ich täglich froh bin, meinen Fahrausweis, obwohl noch durchaus fahrtauglich, ende Oktober mit 80 Jahren abgegeben zu haben. Wann gibt es die Tauglichkeitsprüfung für Fussgängerinnen?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Bruno Hochuli (Bruno Hochuli)
    Leider sieht man die Zebrastreifen bei Nässe fast nicht, weil sie schlecht beleuchtet werden und die Fussgänger immer noch nicht kapiert haben, dass ein Fahrzeug einen Bremsweg hat. Anstatt Stöpsel in den Ohren, sollten die Fussgänger aufmerksamer über die Strassen gehen. Wenn alle vorsichtig sind, kommen alle gut nach Hause.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen