Zum Inhalt springen
Inhalt

SVP Finanzaffäre Dominik Riner tritt per sofort aus dem Grossen Rat zurück

Der Brugger SVP-Bezirkspräsident hat aus der Parteikasse unautorisierte Zahlungen getätigt.

Portrait Dominik Riner.
Legende: Dominik Riner will im Grossen Rat «einer neuen und unverbrauchten Person Platz machen». Keystone

Er habe die Zahlungen zum Wohl der SVP und ihrer Ziele veranlasst, schreibt Dominik Riner in einer Medienmitteilung am Samstag: «Leider versäumte ich es, die formellen Beschlüsse des Vorstandes einzuholen», heisst es in der Mitteilung weiter. Er bedaure dies. Riner soll knapp 3000 Franken aus der Parteikasse abgezweigt haben.

Als Konsequenz habe ich die entsprechenden Beträge der Partei zurückerstattet.
Autor: Dominik RinerMedienmitteilung 17.06.2017

Die Zahlungen gingen etwa an den Gönnerverein der SVP Aargau. Sein Ruf habe stark gelitten, schreibt Riner. Um den guten Ruf des Grossen Rats und seiner Partei zu wahren, erachte er es als sinnvoll, sein Mandat im Kantonsparlament per sofort niederzulegen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Bolliger (rolf.bolliger@quickline.ch)
    Schon wieder hat ein Politiker ein "Saich" gemacht! Im Gegensatz zu ganz ähnlichen Vergehen in der Mitte-Links-Elite (Müller, Kiener, etc.), hat der SVP-Politiker sofort seine "Schuld" eingestanden und ist aus dem Grossen Rat ausgetreten! Solches Verhalten kommt leider in allen Parteien vor und ist aus der Sicht jedes anständigen und ehrlichen Stimmbürgers einfach verwerflich, auch dann, wenn es nur um kleine Beträge oder Ungereimtheiten geht!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Leo Degelo (Leo Degelo)
    Guter Ruf der Partei ?????
    Ablehnen den Kommentar ablehnen