Zum Inhalt springen

Header

Audio
Susanne Voser begründet ihren Rücktritt
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 31.10.2019.
abspielen. Laufzeit 01:35 Minuten.
Inhalt

Doppel-Rücktritt in Neuenhof Frau Gemeindeammann wirft den Bettel hin

  • Susanne Voser, Frau Gemeindeammann in Neuenhof, und Gemeinderat Andreas Muff, treten zurück.
  • Als Grund nennen sie die aktuell schwierige Zusammenarbeit innerhalb des Gemeinderates.
  • Am 9. Februar 2020 kommt es zu Erneuerungswahlen.

«Es ist mir nicht mehr möglich, mich ernsthaft und mit Herzblut in einem Gremium einzubringen, welches gegeneinander und nicht miteinander für das Wohl unserer Gemeinde arbeitet», schreibt Susanne Voser (CVP) in einer Mitteilung.

Seit dem 1. Januar 2012 leitet Voser als Frau Gemeindeammann die Geschicke Neuenhofs. Nun hat sie ihre Demission per 9. Februar 2020 eingereicht. Andreas Muff, seit 1. Januar 2014 Gemeinderat (parteilos), tut es ihr gleich.

Externer Berater konnte nicht helfen

Er wolle mit dem Rücktritt die aktuelle Situation zum Wohle der Gemeinde Neuenhof lösen, lässt Muff in der gemeinsamen Mitteilung verlauten. Auch der Beizug eines externen Beraters habe leider keine Klärung im Gemeinderat gebracht.

Es ist mir nicht mehr möglich, mich ernsthaft und mit Herzblut in einem Gremium einzubringen, welches gegeneinander und nicht miteinander für das Wohl unserer Gemeinde arbeitet.
Autor: Susanne VoserFrau Gemeindeammann Neuenhof

Laut Voser und Muff habe die aktuell schwierige Zusammenarbeit innerhalb des Gemeinderates dazu geführt, «dass diverse Geschäfte in den letzten Monaten nicht mehr der notwendigen und gewohnten Qualität auf der strategischen Ebene entsprachen».

Voser bleibt Grossrätin

Neben Voser (CVP) und Muff (parteilos) besteht der Gemeinderat Neuenhof aus drei weiteren Personen, die der CVP, FDP und SVP angehören. Sie wollen sich auf Anfrage nicht zur Situation äussern.

Nach dem Doppel-Rücktritt kommt es nun am 9. Februar 2020 zu Erneuerungswahlen. Susanne Voser ist auch Grossrätin und Vizepräsidentin der CVP Aargau. An diesen Ämtern wolle sie festhalten, sagt sie.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?