EHC Olten will wieder jubeln

1:3 liegt der EHC Olten in der Playoff-Halbfinalserie gegen Ajoie hinten - Ajoie braucht nur noch einen Sieg für den Einzug in den Final. Um das Steuer herumzureissen haben die Verantwortlichen des EHCO am Freitagabend den Trainer Heikki Leime entlassen.

Martin Ulmer Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Olten will wieder jubeln, wie Martin Ulmer im ersten Playoff-Halbfinalspiel gegen Ajoie. Keystone

Am Samstag und Sonntag trainierte die erste Mannschaft nun mit dem neuen Trainer-Duo Eric Beaudoin (verletzter Spieler) und Köbi Kölliker (Sportchef). Es habe auch eine Taktiksitzung und eine längere Aussprache gegeben, sagte Medienchef Pierre Hagmann gegenüber Radio SRF.

«  Die Chemie ist da. »

Pierre Hagmann
Medienchef EHC Olten

Es habe sich dabei gezeigt, dass das Verständnis zwischen Mannschaft und Trainer-Duo vorhanden sei: «Die Chemie ist da», betonte Hagmann. Er habe Lockerheit und Energie gespürt, die Blockade der letzten Spiele sei damit wohl gelöst.

Pierre Hagmann bekräftige, dass der EHC Olten im entscheidenden Spiel vom Sonntag gewinnen könne: «Das Potential ist da. Wir haben eine Chance.»