Zum Inhalt springen
Inhalt

Eishockey Der EHC Olten bleibt im Tief

Der EHC Olten verliert gegen den Erzrivalen Langenthal mit 1:3. Schon nach etwas mehr als 22 Minuten führte der SCL vor 4949 Zuschauern 3:0.

Masskottchen zieht Maus-Maske an.
Legende: Auch Maskottchen Speedy dürfte mit den Leistungen seiner Mannschaft zurzeit nicht zufrieden sein. Keystone

Bereits im ersten Drittel war den Langenthalern ein frühes Tor gelungen. Sie dominierten schliesslich das ganze Spiel. Mehr als ein 1:3 gelang den Gastgebern nicht.

Olten in der Krise

Mit der vierten Niederlage im sechsten Saisonduell gegen den SCL akzentuiert sich die Baisse bei Olten weiter. Die Solothurner verloren zum dritten Mal nacheinander und zum sechsten Mal in den vergangenen acht Spielen. Das Torverhältnis aus den letzten drei Partien lautet 4:13. Der ambitionierte EHCO liegt nun als Dritter schon 19 Punkte hinter den Lakers und fünf hinter Langenthal. Sogenannte

Wütende Fans

Fans liessen ihrem Frust nach dem Spiel gegen Visp am Freitag freien Lauf, drohten mit Gewalt, beschimpften einzelne Spieler aufs Übelste und bespuckten sie.
Der vor einem Jahr eingesetzte Bengt-Ake Gustafsson ist nun gefordert, so rasch wie möglich die Wende zu schaffen, falls es für ihn nach dem erneuten Rückschlag nicht schon zu spät ist. In der vergangenen Saison gelang ihm der Turnaround mit dem Scheitern im Playoff-Viertelfinal gegen die Rapperswil-Jona (1:4) nicht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.