Zum Inhalt springen

Header

Audio
Marco Truttmann und der EHC Olten gehen getrennte Wege.
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 01.11.2019.
abspielen. Laufzeit 02:39 Minuten.
Inhalt

Eishockeyclub Olten Marco Truttmann verlässt den EHCO

  • Der Vertrag zwischen dem EHC Olten und Marco Truttmann wird per sofort aufgelöst.
  • Das teilte der Eishockeyclub am späten Donnerstagabend mit. Es sei für beide Seiten das Beste, wenn man sich trenne, schreibt der Verein.
  • Hinter dem Eklat stehen unterschiedliche Vorstellungen über die Rolle von Marco Truttmann im Team.

Man habe sich über die beidseitigen Rechte und Pflichten «einvernehmlich» geeinigt, heisst es in der Mitteilung des EHCO. Zu den Hintergründen habe man Stillschweigen vereinbart.

Marco Truttmann ist 34 Jahre alt. Er spielte als Flügelstürmer in der achten Saison für den EHC Olten und galt als eine Stütze des Teams. Bekannt ist, dass er einer der teuersten Spieler der Swiss League ist. Das Online-Portal «Watson» schreibt, Truttmann verdiene in der zweithöchsten Liga der Schweiz 190'000 Franken pro Saison. Der Vertrag gelte bis zum Ende der Saison 2019/2020.

Anstatt auf dem Eis auf der Bank

Aber Truttmann ist offenbar mit seiner Stellung im Verein nicht mehr zufrieden. Vom EHC Olten heisst es, Truttmann sei vor einem Monat auf die Leitung zugekommen. Er habe sich über zu wenig Zeit auf dem Eis, also über zu wenig Einsätze beklagt.

Ein Blick in die Statistik zeigt: Marco Truttmann hat in dieser Saison in elf Spielen 9 Skorerpunkte (Tore und Assists) gesammelt. Er trug auch schon das Trikot des Topscorers und er spielte in den wichtigsten Spielsituationen, zum Beispiel in Überzahl.

Aber die Statistik zeigt auch: Seit drei Wochen ist Truttmann gar nicht mehr im Aufgebot. Zu hören ist, er habe zwar noch mit der Mannschaft trainiert. Aber er spielt nicht mehr. Warum Truttmann nur noch auf der Bank sitzt, bleibt im Dunkeln. Das Verhältnis zum neuen Trainer Fredrik Söderström soll nicht gut sein.

Die Frage des Lohns

Es könnte sein, dass hinter dem Zerwürfnis zwischen Truttmann und dem EHC Olten ein Streit um den Lohn steht. Marco Truttmann ist nämlich einer der am besten bezahlten Schweizer Spieler der Swiss League. Doch in den letzten zwei Saisons kam er nur in 35 Spielen zum Einsatz. Er war häufig verletzt. In den Vorjahren hatte Truttmann pro Saison 40 bis 50 Spiele absolviert.

Mit dem sofortigen Abgang hat Truttmann nun wohl die Möglichkeit, bei einem anderen Verein einen Vertrag zu unterschreiben. Ob er noch Lohn erhält vom EHC Olten und wenn ja wie lange und wie viel, ist nicht bekannt.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?