Nomination Weltnaturerbe Ernennung des Bettlachstocks zum Weltnaturerbe rückt näher

Der Solothurner Bettlachstock ist weiterhin im Rennen um eine Nomination in das Unesco-Weltnaturerbe. Im Naturreservat am Bettlachstock befindet sich ein Buchenwald von besonderer Bedeutung. Dieser Buchenwald soll in ein europäisches Netzwerk aufgenommen werden, welches dann das Uneso-Weltnaturerbe erhalten könnte.

Bei einer Konferenz im polnischen Krakau wurde entschieden, dass auch der Solothurner Bettlachstock als ein möglicher Standort in diesem Buchenwald-Netzwerk bleibt. Wie alle anderen Standorte wird nun weiter geprüft, ob der Buchenwald ob Selzach auch wirklich alle nötigen Bedingungen erfüllt.

Bettlachstock als Teil einer Serie

Die alten Buchenwälder auf dem Bettlachstock und im Val di Lodano würden eine ganze Serie von Unesco Weltnaturerben ergänzen. Es handelt sich um eine Serie mit primären und alten Wälder in Deutschland, der Slowakei und in der Ukraine. Der Buchenwald auf dem Bettlachstock wäre das erste Unesco Weltnaturerbe in der Region.

Kantonsoberförster Jürg Fröhlicher freut sich über die mögliche Ernennung: «Als wir den Bettlachstock vor 35 Jahren unter Schutz stellten, war das eine exotische Idee». Mit einer Ernennung ins Weltnaturerbe habe damit definitiv niemand gerechnet.