Fans und Fussballer feiern den Aufstieg

Nach drei Jahren ist der FC Aarau zurück in der Super League. Am Sonntagabend haben dies tausende Fans zuerst im Stadion Brügglifeld und danach auf dem Aargauer Platz gefeiert.

So etwas hatte Aarau wahrscheinlich vor 20 Jahren das letzte Mal erlebt. Damals feierten die Fans des FC Aarau auf den Strassen, nachdem ihre Mannschaft Schweizermeister geworden war. Am Sonntag konnten sich die Fans nun über den Aufstieg freuen. Zwar war bereits seit einer Woche bekannt, dass der FCA künftig in der Super League mitspielt. Die Clubleitung setzte die offizielle Feier jedoch auf den 2. Juni an.

Rund 6000 Fans folgten dem Aufruf zur Feier. Zuerst pilgerten sie ins Stadion Brügglifeld und erlebten dort das letzte Spiel des FC Aarau in der Challenge League. Die Leistung war mit einem 3:3 gegen Wohlen eher mittelmässig. Dies verdarb den Fans jedoch die Festlaune nicht.

Nach dem Spiel strömten Tausende auf das Spielfeld und feierten die Übergabe des Challenge League-Pokals. Weiter ging die Party auf dem Aargauer Platz.

Dort präsentierte sich am späten Abend die Mannschaft auf dem Balkon des Regierungsgebäudes. Später mischten sich die Fussballer unters Volk.

Der Aufstieg ist nun zwar geschafft. Jetzt beginnt aber die harte Vorbereitung für die kommende Saison. Noch ist weitgehend unklar, wie der FC Aarau seine Mannschaft verstärkt. Auch ob Erfolgstrainer René Weiler bleibt, wollte weder die Clubleitung noch Weiler selbst kommentieren.