FC Aarau kassiert gegen Winterthur eine Heimniederlage

Super-League-Absteiger FC Aarau wartet auch nach der 5. Runde in der Challenge League noch immer auf den ersten Sieg. Gegen Winterthur verloren die Aarauer daheim mit 1:2.

Ridge Mobulu von Aarau im Spiel gegen Wohlen im Juli. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Findet der FC Aarau den Rank noch? Der Club ist immer noch sieglos und will eigentlich aufsteigen. (Symbolbild) Keystone

Zwei Niederlagen und drei Unentschieden ist die enttäuschende Bilanz des FCA unter seinem im Sommer verpflichteten Trainer Livio Bordoli, der in der letzten Saison Lugano in die Super League gebracht hatte.

Gegen Winterthur fehlte es den Aarauern an Genauigkeit im Spielaufbau und an Effizienz. Marco Mangold und Patrick Bengondo brachten die Winterthurer in der ersten Halbzeit mit Weitschüssen 2:0 in Führung. Vor allem jener von Bengondo war sehenswert: Der Stürmer traf aus 35 Metern.

Wimpel des FC Aarau Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der FC Aarau hat einen schlechten Start in die neue Saison erwischt. Keystone

Erst eine Viertelstunde vor Schluss gelang Sven Lüscher der Anschlusstreffer. Der frühere Winterthurer hatte in der 81. Minute auch die beste Ausgleichschance, scheiterte aber mit seinem Abschluss an David von Ballmoos, dem von YB an die Zürcher ausgeliehenen Goalie. Für Winterthur war es der erste Sieg auf dem Brügglifeld seit 1967. Vorher hatten sie in 13 Versuchen nur ein Remis zustande gebracht.

Weit vom Ziel entfernt

Aarau, mit dem Ziel direkter Wiederaufstieg in die Saison gestartet, weist bereits acht Zähler Rückstand auf den Leader Chiasso auf. Die Südtessiner kamen gegen Aufsteiger Neuchâtel Xamax zu einem 2:1-Heimsieg. Alberto Regazzoni führte die Entscheidung in der 85. Minute mit einem verwandelten Handspenalty herbei.

Aarau ist auf Platz 9 in der Tabelle und damit Zweitletzter. Schlechter ist nur noch Le Mont klassiert auf Platz 10. Aarau und Le Mont haben gleich wenig Punkte, nämlich 3. Aarau ist nur dank dem besseren Torverhältnis einen Rang vor Le Mont.