Zum Inhalt springen

FC Aarau verliert erstes Spiel «Wir müssen in den letzten 30 Metern effizienter werden»

Die Ausgangslage: Der FC Aarau hat seine Mannschaft auf die neue Saison hin verstärkt. Gleich neun neue Spieler hat der Club engagiert. Zwei davon, Marco Schneuwly und Elsad Zverotic, haben Erfahrung in der Super League gesammelt. Mickael Almeida wurde mit der portugiesischen U17-Mannschaft Europameister.

Die Realität: Das erste Spiel der neuen Saison hat Aarau zuhause gegen Servette verloren und zwar mit 0:2. Für SRF-Sportreporterin Jil Lüscher ist klar, die Offensive des FC Aarau konnte noch nicht überzeugen. Vor allem der neue Stürmer Marco Schneuwly blieb klar hinter den Erwartungen.

Ein Mann schaut an der Kamera vorbei
Legende: Trainer Patrick Rahmen ist mit der Leistung des Angriffs unzufrieden. Keystone

Die Erklärungen: Marco Schneuwly begründet die Niederlage mit dem defensiven Spiel von Servette. Gleichzeitig hätten die Westschweizer mit schnellen Konterangriffen die Verteidigung der Aarauer überrumpelt.

Es waren zwei Fehler die wir machten und sie eiskalt ausnützten, und für die wir bestraft wurden.
Autor: Marco SchneuwlyStürmer

Auch der neue Trainer des FC Aarau Patrick Rahmen ist mit der Leistung seiner Mannschaft noch nicht zufrieden. Er sei sehr enttäuscht, sagt er gegenüber Radio SRF. Schwächen sieht vor allem noch im Angriff.

Wir müssen in den letzten 30 Metern effizienter werden und die Chancen besser nützen.
Autor: Patrick RahmenTrainer

Die nächste Chance für einen Sieg hat der FC Aarau am 27. Juli. Dann spielt er auswärts gegen Winterthur.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.