FC Wohlen kann gegen den FC Aarau nicht gewinnen

Auch im 14. Derby zwischen dem FC Aarau und dem FC Wohlen verpasst der FC Wohlen die Chance, den Kantonsrivalen zu besiegen. Die Partie endet knapp mit 1:0.

Die beiden Aargauer Challenge-League-Vereine trafen zum zweiten Mal in dieser Saison aufeinander. Im September setzte sich der FC Aarau noch klar mit 4:1 durch. Diesmal standen die Vorzeichen aber anders: Der FC Aarau ging seit Mitte September im Brügglifeld immer als Verlierer vom Platz. Der FC Wohlen hingegen gewann die letzten vier Spiele und schloss bis auf drei Punkte zum FC Aarau auf. Die Freiämter konnten den Schwung aus den letzten Partien aber nicht mitnehmen.

In der 36. Minute gelang Patrick Rossini der 1:0-Siegestreffer, nach einem verhaltenen Start auf beiden Seiten. Auch nach diesem Goal fehlte es an grossen Torchancen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kontrollierte Aarau das Spiel. Dann aber, in der letzten Viertelstunde, machte der FC Wohlen noch einmal mächtig Druck auf das gegnerische Tor. Aber die Freiämter verpassten den Ausgleich. So konnte das Team von Francesco Gabriele auch im 14. Anlauf nicht gegen den Kantonsrivalen gewinnen.

Der FC Aarau macht in der Tabelle der Challenge-League einen Platz gut und steht nun an 4. Stelle, punktgleich mit dem FC Wil. Der FC Zürich dominiert die Challenge-League: Die Zürcher liegen 13 Punkte vor dem Zweiten Neuchâtel-Xamax. Wohlen ist auf Platz 7.