Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Fehlalarm der Sirene in Birmenstorf

Im Gebiet des Schulhauses «Widegass» in Birmenstorf wurde am Mittwochmorgen ein Sirenenalarm ausgelöst. Es handelte sich dabei um einen Fehlalarm. Die genaue Ursache dafür wird nun noch untersucht.

Sirene auf einem Gebäude.
Legende: Die Sirenen beim Schulhaus «Widegass» heulten wegen eines Fehlalarms. Keystone

Es braucht nicht immer ein Hochwasser oder ein anderes Grossereignis. Manchmal genügen auch Bauarbeiten um einen Sirenenalarm auszulösen. Dies war am Mittwochmorgen, kurz nach neun Uhr, in Birmenstorf der Fall. Ein Bauarbeiter hatte ein Zuleitungskabel zur Sirene auf dem Schulhaus «Widegass» durchgeschnitten. Dies löste den Alarm aus. Die Sirene heulte etwa eine halbe Minute lang.

Der genaue Zusammenhang sei noch unklar, sagte Gemeindeschreiber Stefan Krucker auf Anfrage des Regionaljournals Aargau Solothurn von Radio SRF. Man werde dies noch genau mit den Fachleuten anschauen.

Via Radio und Internet wurde die Bevölkerung über den Fehlalarm informiert. In zwei Wochen heulen die Sirenen wieder regulär. Dann ist der jährliche Sirenentest in der ganzen Schweiz.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.