Zum Inhalt springen
Inhalt

Fehlendes Vertrauen Überraschender Wechsel an der KSA-Spitze

  • Der Verwaltungsratspräsident des Kantonsspitals Aarau, Konrad Widmer, tritt auf Ende 2018 zurück.
  • Dieser Schritt sei nötig, da das gegenseitige Vertrauen fehle, schreibt die Aargauer Regierung in einer Mitteilung.
  • Ab 1. Januar übernimmt Vizepräsident Felix Schönle den Verwaltungsrat ad interim.
Notfalltafel im Kantonsspital Aarau
Legende: Wechsel an der Spitze des Kantonsspitals. srf

Das Kantonsspital Aarau befindet sich aktuell in einem umfassenden Strategie- und Restrukturierungsprozess. Die erste Phase sei nun abgeschlossen, heisst es in der Mitteilung der Aargauer Regierung.

Nun habe sich gezeigt, dass für die weitere Umsetzung dieser Strategie das Vertrauen zwischen Verwaltungsratspräsident Konrad Widmer und dem Regierungsrat fehle. Widmer habe sich deshalb entschlossen, sein Amt per Ende dieses Jahres abzugeben.

Mögliche Hintergründe

Das Kantonsspital Aarau ist aktuell in den Schlagzeilen wegen eines Chefarztes, der Leistungen falsch erfasst und damit in seine eigene Tasche gewirtschaftet haben sollen. Anfang November wurde bekannt, dass in dieser Sache nun die Geschäftsprüfungskommission des Parlaments aktiv wird.

Zudem gibt es Diskussionen, weil das Kantonsspital Aarau seine Partnerschaft mit der privaten Hirslanden Klinik Aarau im Bereich Herzchirurgie auflösen und eine Partnerschaft mit dem Universitätsspital Basel eingehen will. Die Frage ist, ob die Regierung, Besitzerin des KSA, im Voraus über diesen Plan informiert worden ist.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.