Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Zirkus und Wein am Aargauer Tag in Vevey abspielen. Laufzeit 03:02 Minuten.
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 16.05.2019.
Inhalt

Fête des Vignerons Manege frei für den «Cirque d'ArgoVin»

  • Der Aargauer Auftritt an der Fête des Vignerons am 6. August steht unter dem Motto «Cirque d'ArgoVin».
  • Ein Höhepunkt des Aargauer Tages ist der Hochseilakt von Fredy Nock, der in 30 Metern Höhe über ein Seil balancieren wird.
  • Die Gäste in Vevey können am Aargauer Tag 16 ausgewählte Aargauer Weinsorten degustieren.

Die Organisatoren des Kantonstages sind neben der Staatskanzlei auch Aargau Tourismus, der Branchenverband Aargau Wein und der Verein cirqu'Aarau. Die Idee der Organisatoren des Aargauer Tages ist es, dass sich die Zirkuskünstler unters Publikum mischen und dort direkt ihre Darbietungen zeigen.

Arena aus Vogelperspektive am See.
Legende: So sieht die Arena am «Fete des Vignerons» aus. Keystone

Optischer Blickfang des Wein- und Tourismusauftritts sollen sieben riesige Weinflaschen aus leichtem Kunststoff sein – und: aargauischer Wein. «Für uns ist das Fest eine gute Gelegenheit, unseren vielfältigen Wein zu präsentieren», sagte Pascal Furer, Geschäftsführer des Branchenverbandes Aargauer Wein.

Die Fête des Vignerons

Im Sommer zelebriert Vevey zum 12. Mal die Fête des Vignerons. Das grosse Fest der Weinbauern des Lavaux findet einmal pro Generation statt – alle 20 bis 25 Jahre. Das Budget für 2019 ist 70 Millionen Franken. Erwartet werden über eine Million Besucherinnen und Besucher.

Die Kantone sind eingeladen mitzumachen. Solothurn ist am 3. August Gastkanton am Fest, der Aargau ist am 6. August 2019.

Die Kosten für den Aargauer Tag betragen rund 500'000 Franken. Ein grosser Teil des Geldes stamme aus dem kantonalen Swisslosfonds, sagte Regierungssprecher Peter Buri. Das Organisationskomitee in Vevey hat zwar alle Kanton eingeladen, doch nicht alle nehmen am Fest teil. Für die Aargauer Regierung sind es drei Gründe, die für den Kantonstag am 6. August sprechen.

Erstens handle es sich um eine «freund-eidgenössische» Einladung aus der Romandie, wie Peter Buri sagt. Zweitens sei das Fest eine Plattform, um den Kanton zu präsentieren und drittens gehe es dabei auch um die Innenwirkung, so Buri. «Der Aargau ist der Kanton der Regionen, wir spüren, dass die Aargauerinnen und Aargauer aus allen Regionen mit viel Freude bei solchen Anlässen mitmachen.»

Schwarzweiss Plakat mit einem Mann, der ein Weinglas in die Luft hält.
Legende: Das Fest hat eine lange Tradition. Hier ein Plakat aus dem Jahr 1905. Keystone

Für die Aargauer Bevölkerung gibt es ein attraktives Angebot: Fahrt am Dienstag, 6. August, mit dem Extrazug nach Vevey und Besuch des offiziellen Festspiels in der Arena zum Vorzugspreis von 100 Franken pro Person. Der Kanton erwarb insgesamt 900 Tickets; davon wurden 500 Tickets bereits verkauft.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?