Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Fête des Vignerons Solothurn feiert schon bevor das Fest startet

Legende: Audio Der Kanton Solothurn will nicht mit der ganz grossen Kelle anrichten abspielen. Laufzeit 03:41 Minuten.
03:41 min, aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 27.02.2019.
  • Im Sommer zelebriert Vevey zum 12. Mal die Fête des Vignerons. Das grosse Fest der Weinbauern des Lavaux findet einmal pro Generation statt – alle 20 bis 25 Jahre.
  • Die Kantone sind eingeladen mitzumachen. Die Kantone Aargau und Solothurn sind dabei.
  • Der Kanton Solothurn will aber mehr als nur mitmachen. Er plant vor seinem Kantonstag am 3. August einen dreitägigen Prolog zu Wasser.
  • Zudem können sich Solothurner Künstler und Musiker für einen Auftritt am Fest bewerben. Und die Bevölkerung kann Fotos und Videos für einen Solothurner Film beisteuern.

Unter dem Motto «Chargé pour Vevey» plant der Kanton Solothurn seinen Auftritt an der Fête des Vignerons. Das Motto ist angelehnt an den französischen Ausspruch «Chargé pour Soleure» – übersetzt mit «leicht angesäuselt».

Kupferstich der Stadt Solothurn.
Legende: Kupferstich der Stadt Solothurn von 1757. Rechts im Bild ist ein Boot mit Weinfässern erkennbar. Wikimedia/public domain , Link öffnet in einem neuen Fenster

So wie es die Solothurner Weinhändler früher waren, als sie auf ihrer Reise mit Weinfässern aus der Westschweiz auf dem Wasser angeblich oft ein wenig zu viel von der eigenen Ware getrunken hatten. Diese Reise auf dem Wasser soll der Auftakt sein zum Solothurner Auftritt am Fest, erklärt Andreas Eng, Solothurner Staatsschreiber und OK-Präsident des Kantonstags. Mit einem Floss aus Pontonier-Booten bringt der Kanton Solothurn Wein von der Stadt Solothurn nach Vevey.

Die dreitägige Reise geht über die Aare bis in den Neuenburgersee, von dort einen Teil per Lastwagen zum Genfersee und dort wieder im Wasser bis nach Vevey. Unterwegs werden mehrere Zwischenhalte eingelegt. Mit der Reise könne der Kanton Solothurn auf sich aufmerksam machen, so Eng.

Solothurner Künstler sollen sich zeigen

Am eigentlichen Solothurner Tag ist der Kanton mit Musikern und anderen Künstlern auf dem Festgelände vertreten. Gesucht würden 12 bis 15 Gruppen, sagt Christoph Rölli, der das Kulturprogramm verantwortet. Bis Ende März können sich Interessierte für einen Auftritt bewerben.

Der Kanton Solothurn wird wie die anderen Kantone auch mit einem Film an der Fête des Vignerons vertreten sein. Dieser wird auf dem Festgelände zu sehen sein. Vor allem aber wird er vor dem grossen Festspiel am 3. August in der Arena gezeigt, welche 20'000 Zuschauer fasst.

Bilder und Videos aus der Bevölkerung

Auch hier setze man auf Beiträge aus der Bevölkerung, so Rölli. Alle Einwohnerinnen und Einwohner des Kantons Solothurn können Bilder oder kurze Filme einreichen, die danach zu einem rund 90-sekündigen Clip zusammengeschnitten werden.

Man wolle zeigen, wie die Bevölkerung ihren Kanton sieht. Einsendeschluss ist der 17. März. Wessen Foto oder Filmausschnitt verwendet wird, kann am 3. August mit dem Sonderzug von Solothurn nach Vevey und zurück fahren.

Viele Leute auf Tribüne schauen Aufführung.
Legende: 1999, die letzte Ausgabe der Fête des Vignerons in Vevey. Rund 240'000 Besucher sahen eine der Aufführungen in der Arena. Keystone

Für seinen Auftritt am grossen Winzerfest gibt der Kanton Solothurn 230'000 Franken aus. Finanziert wird der Betrag aus dem Lotteriefonds. Im Vergleich: Der Kanton Aargau lässt sich seinen Kantonstag an der Fête des Vignerons 500'000 Franken kosten.

Man wolle keine allzu grosse Sache machen, erklärt OK-Präsident Andreas Eng den Unterschied. Zudem habe der Wein und die Winzer für den Aargau als «Weinkanton» eine andere Bedeutung als für Solothurn.

Grosse Arena.
Legende: Visualisierung der Arena für das Fest im Sommer 2019 in Vevey. Keystone

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.