Zum Inhalt springen

Header

Video
Dachbrand in Aarau
Aus SRF News vom 17.07.2018.
abspielen
Inhalt

Feuerwehreinsatz in Aarau Brand auf Bürogebäude am Bahnhof

  • Auf dem Dach eines Bürogebäudes in der Nähe des Bahnhofs Aarau war am Dienstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Es stieg dichter schwarzer Rauch auf.
  • Ein Grossaufgebot von Feuerwehr, Polizei und Sanität war im Einsatz. Laut der Aargauer Kantonspolizei wurden alle Personen aus dem Gebäude in Sicherheit gebracht.
  • Der Brand sei bei Arbeiten auf dem Flachdach ausgebrochen, so die Polizei. Kurz nach 12 Uhr war das Feuer gelöscht.
  • Der Sachschaden ist gross. Nach ersten Schätzungen liegt er bei mehreren 100'000 Franken.

Der Brand brach um 10 Uhr morgens aus. Bei Arbeiten am Dach habe Isolationsmaterial Feuer gefangen, erklärte Polizeisprecher Bernhard Graser gegenüber Radio SRF vor Ort. Der Brand erzeugte dichten schwarzen Rauch und eine starke Hitze.

Laut dem Polizeisprecher bekämpften die Bauarbeiter das Feuer mit Feuerlöschern, konnten den Brand aber nicht löschen. Sie brachten aber Gasflaschen in Sicherheit, die sich in der Nähe des Feuers befanden. Alle Bauarbeiter und Personen im Gebäude konnten in Sicherheit gebracht werden. Ein Arbeiter wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Spital gebracht. Mehre Feuerwehrleute wurden wegen Erschöpfung aufgrund der Hitze von der Sanität betreut.

Der Brand sei sehr wahrscheinlich auf das Dach des Bürogebäudes beschränkt, so Graser. Bei den Löscharbeiten könnten aber auch die unteren Etagen in Mitleidenschaft gezogen werden. Auswirkungen auf die angrenzende Bahnlinie habe das Feuer allerdings nicht. Die Züge verkehrten normal.

Die Blaulichtorganisationen waren mit einem Grossaufgebot im Einsatz. Aufgeboten wurden die Feuerwehren aus Aarau, Buchs und Suhr. Gegen 12.15 Uhr war das Feuer laut der Polizei gelöscht. Der Sachschaden ist gross. Nach ersten Schätzungen beträgt er mehrere 100'000 Franken.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen