Zum Inhalt springen

Header

Audio
«Noch lange ist Gleichstellung nicht für alle Menschen erreicht», sagt die designierte Co-Präsidentin Amanda Sager.
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 20.02.2020.
abspielen. Laufzeit 05:49 Minuten.
Inhalt

Für die Gleichstellung «Frauen Aargau» macht weiter

  • Die Zukunft der Organisation «Frauen Aargau» scheint gesichert. Claudia Hauser und Amanda Sager-Lenherr stellen sich für das Präsidium zur Verfügung, schreibt «Frauen Aargau» in einer Mitteilung. Die Wahl ist am 12. März.
  • Vor zwei Wochen war bekannt geworden, dass die bisherige Präsidentin Sandra Kohler zurücktritt und mit ihr der ganze Vorstand. Ohne Nachfolge hätte die Auflösung des Vereins gedroht.
  • Nun haben sich zwei Kandidatinnen für das Co-Präsidentinnnen gemeldet. Es sind keine neuen Gesichter bei «Frauen Aargau»: Amanda Sager-Lehnherr war bereits früher Präsidentin, Claudia Hauser Mitglied des Vorstands.
  • «Frauen Aargau» ist ein Verein, der gemäss eigenen Angaben Frauen besser vernetzen will, und dazu u. a. Tagungen, runde Tische organisiert.
Amanda Sager-Lenherr und Claudia Hauser
Legende: Neue Kraft bei «Frauen Aargau»: Amanda Sager-Lenherr und Claudia Hauser stellen sich zur Wahl für das Präsidium. zvg/ Frauen Aargau

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen