Zum Inhalt springen
Inhalt

Gemeinde Fisibach Chaos mit Hausnummern soll ein Ende haben

In der Zurzibieter Gemeinde Fisibach möchte der Gemeinderat regelmässige Hausnummern. Die Bevölkerung ist gespalten.

Die Ausgangslage: Wer in Fisibach eine Adresse sucht, der braucht Geduld. Denn die Häuser sind in der 500-Einwohner-Gemeinde nicht regelmässig nummeriert. Auf der einen Wegseite befinden sich also nicht die Hausnummern 1, 3, 5 etc. Im Gegenteil: die Hausnummern sind nicht nach einem - auf den ersten Blick - erkennbaren Muster verteilt.

Der Hintergrund: In Fisibach entsprechen die Hausnummern der Gebäudeversicherungsnummer. Und diese wurden fortlaufend vergeben, das älteste Haus in Fisibach trägt also die Hausnummer 1, das zweitälteste die 2, egal wo in der Gemeinde ein Haus steht.

Schild Gemeindehaus Fisibach
Legende: Das Gemeindehaus von Fisibach steht an der Dorfstrasse 165, gleich neben der Nummer 52 und vis-à-vis der 255. Keystone

Das Problem: Die unregelmässige Nummerierung führt ab und zu zu Problemen. So sei es vorgekommen, dass Krankenwagen im Dorf umher geirrt seien, so Gemeindeammann Roger Berglas. Auch deshalb möchte der Gemeinderat das Thema angehen.

Die Umfrage: Der Gemeinderat hat deshalb die Bewohner von Fisibach in einer Umfrage zum Thema befragt. Dabei sei keine klare Tendenz zu erkennen gewesen, so Berglas. Befürworter und Gegner neuer Hausnummern hielten sich in etwa die Waage.

Hausnummer 123
Legende: Die Gemeinde würde voraussichtlich die Kosten für neue Hausnummern-Plättchen übernehmen. Imago / Symbolbild

Die Contra-Argumente: Gegner weisen vor allem auf den Aufwand hin, den jeder und jede mit neuen Hausnummern habe. So müsse überall die Adresse geändert werden. Ausserdem hätten heute sowieso alle ein Navigationsgerät oder ein Smartphone, da könne sich die Gemeinde die Kosten sparen.

Das weitere Vorgehen: Trotz des unklaren Umfrage-Ergebnisses hält der Gemeinderat am Projekt fest. An der nächsten Gemeindeversammlung kann die Bevölkerung entscheiden, ob 5'000 Franken für weitere Abklärungen ins Budget aufgenommen werden oder nicht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.