Gemeinderat von Kriegstetten ist wieder komplett

Der Politkrieg in Kriegstetten könnte zu Ende sein: Am Wahltag haben zwei neue Köpfe den Sprung in den Gemeinderat geschafft. Damit ist die Behörde wieder komplett. Gewählt wurden Roger Gerber und Thomas Affolter.

Dorfeingangstafel von Kriegstetten Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Kriegstetten sorgte für Schlagzeilen mit Wortwitz: Der Polit-Krieg im Dorf dürfte nun aber vorbei sein. zvg/so.ch

Die Gemeinde Kriegstetten sorgte über längere Zeit für negative Schlagzeilen: Zwei Mitglieder des Gemeinderats hatten das Gremium kurz nach ihrer Wahl 2013 wieder verlassen, aus Protest gegen den Gemeindepräsidenten und seinen Führungsstil.

Nun ist die Behörde wieder komplett: Der parteilose Roger Gerber wurde mit 296 Stimmen gewählt. Thomas Affolter ist ebenfalls gewählt, er kam auf 264 Stimmen. Affolter hatte für diese Wahl eigens eine neue Partei gegründet.

Den Sprung in die Behörde verpasst hat der Kandidat von SP und Grünen, Butt Zhadid. Er kam auf 122 Stimmen.