Zum Inhalt springen
Inhalt

Geschäftsjahr 2017 Erneut weniger Rivella in der Schweiz getrunken

  • Die Rivella Gruppe aus Rothrist hat im vergangenen Jahr 105 Millionen Liter Getränke verkauft und machte einen Umsatz von 136 Millionen Franken.
  • Vor allem im Ausland wurde mehr Rivella getrunken (+5,4%), in der Schweiz gingen die Umsätze zurück (-2%).
  • Rivella setzt neu auf ein Getränk mit weniger Zucker (Rivella Refresh) und kohlensäurefreie Sorten in Holland.
5 Flaschen von verschiedene Rivella-Sorten
Legende: Rivella setzt auf ein neues Getränk mit weniger Zucker und kohlensäurefreie Sorten in Holland. ZVG

Mit 29 Millionen Litern schreibt der Getränkehersteller aus Rothrist ein weiteres Rekordjahr im Ausland, wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heisst. Am meisten Rivella wurde demnach einmal mehr in Holland getrunken. Speziell für Holland wurden mehrere kohlensäurefreie Geschmacksrichtungen entwickelt. Diese hätten zum positiven Auslandergebnis beigetragen.

2017 sei kein einfaches Jahr gewesen, heisst es in der Mitteilung weiter. Unter anderem hätten der anhaltende Preisdruck und rückläufige Umsätze in der Gastronomie der Branche zu schaffen gemacht.

Legende: Video Kleine Geschichten mit grosser Wirkung abspielen. Laufzeit 24:56 Minuten.
Aus Achtung, fertig, Werbung vom 14.04.2015.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.