Zum Inhalt springen

Header

Video
Grenchner Firma hofft auf Grossauftrag
Aus Schweiz aktuell vom 22.08.2013.
abspielen
Inhalt

Aargau Solothurn Grenchner Firma hofft auf grossen Auftrag aus Schweden

Der schwedische Hersteller Saab macht zur Zeit Werbung bei Schweizer Firmen für die sogenannten Gegengeschäfte. Hoffnung auf einen grossen Auftrag aus Schweden macht sich auch die Grenchner Firma Mecaplex.

Politisch ist der Kauf des Kampfflugzeugs Gripen im Moment blockiert. Am nächsten Montag wird sich der Nationalrat wieder mit dem Geschäft befassen.

Flugzeug
Legende: Ein Gripen-Kampfflugzeug wird auf dem Flugplatz Emmen zu einem Testflug vorbereitet. Auch die Gegengeschäfte laufen an. Keystone

Trotzdem macht der schwedische Hersteller Saab zur Zeit bei Schweizer Firmen Werbung für die so gennanten Gegengeschäfte: Denn die Schweden müssen Aufträge im Wert von rund zwei Milliarden Franken in die Schweiz vergeben, falls diese den Gripen wirklich kauft.

Grenchner Firma hofft auf Auftrag

Hoffnung auf einen grossen Auftrag aus Schweden macht sich auch die Grenchner Firma Mecaplex. Diese verhandelt mit Saab zur Zeit darüber, die Windschutzscheibe für den Gripen liefern zu können.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Haller , Kölliken
    Damit eine Schweizer Firma einen Auftrag für Windschutzscheiben bekommt, muss die Armee den Flieger kaufen. - Macht nicht gerade viel Sinn für die Armee.