Reusspark im Gnadenthal Grösstes Pflegezentrum im Aargau kann weiter ausbauen

Erst vor Kurzem konnte der Reusspark den Umbau des Hauptgebäudes abschliessen. Und schon investiert er wieder 10 Millionen Franken. Diesmal wird der Westflügel des ehemaligen Klosters Gnadenthal modernisiert. Der Trägerverein hat dem Projekt am Freitagabend zugestimmt.

Der Reusspark ist das grösste Pflegezentrum im Kanton Aargau. Hier werden rund um die Uhr 300 pflegebedürftige Menschen betreut.

Wohnungen mit 28 Pflegebetten befinden sich im Westflügel des ehemaligen Klosters Gnadenthal. Dieser Teil soll nun für 10 Millionen umgebaut werden. Die Generalversammlung des Trägervereins habe dem Kredit am Freitagabend ohne Gegenstimme zugestimmt, teilt der Reusspark auf Anfrage mit. 6 Millionen werden fremdfinanziert.

Mit der Denkmalpflege

Der Westflügel wurde 1980 letztmals umgebaut. Die Zimmer haben keine eigenen Toiletten und keine eigenen Duschen. Das soll mit dem Komplett-Umbau nun ändern. Auch ein neuer Bettenlift ist vorgesehen.

Der Umbau ist nicht einfach, weil es sich um ein Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung handelt. Deshalb wird die Modernisierung des Reussparks mit der kantonalen Denkmalpflege abgesprochen.