Zum Inhalt springen
Inhalt

Grüne Solothurn Neue Präsidentin will mehr Engagement der Jungen

Die Grünen des Kantons Solothurn habe am Mittwochabend eine neue Präsidentin gewählt. Die 28-jährige Laura Gantenbein. Die Grünen sind im Kanton fünftstärkste Partei. Sie stellen die Grüne Regierungsrätin Brigit Wyss.

SRF News: Laura Gantenbein, für was für eine Politik stehen Sie?

Laura Gantenbein: Für eine grüne Politik. Ich bin eine Frau, ich bin jung, ich habe eine andere Sicht als andere in der Partei. Ich möchte, dass die Partei mehrheitsfähig wird. Zudem möchte ich, dass sich die Jungen mehr engagieren.

Gibt es durch Sie frischen Wind in der grünen Politik?

Ich bin sehr motiviert für das Amt. Ich habe ein paar Gedanken, muss aber zuerst das Tagesgeschäft besser kennenlernen. Ich will die Fraktionsstärke im Parlament behalten.

Wir wollen auch bei den nationalen Wahlen mitmischen.

Auch bei den nationalen Wahlen nächstes Jahr wollen wir Kandidaten präsentieren, mit wem, das steht noch in den Sternen.

Sie sind nicht im Kantonsrat. Ein Nachteil?

Ich denke nicht. Ich habe viele Kollegen, die im Kantonsrat sind, die mich unterstützen. Ich denke es ist eher ein Vorteil. Ich kann mich voll auf das Amt konzentrieren und die Interessen der Parlamentarier bündeln.

Das Gespräch führte Andreas Brandt.

Zur Person

Zur Person
  • Laura Gantenbein ist 28 Jahre alt und von Beruf Lehrerin.
  • Sie sitzt im Gemeinderat der Stadt Solothurn und präsidiert die Arbeitsgemeinschaft Solothurner Jugendverbände.
  • Seit 2017 ist Laura Gantenbein Vizepräsidentin der Grünen im Kanton Solothurn.
  • Die Mitgliederversammlung wählte am 4. April.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.