Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Der eine Fischer sagt dies, der andere das. Und die Polizei ermittelt weiter. abspielen. Laufzeit 00:53 Minuten.
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 11.08.2019.
Inhalt

Hallwilersee-Rätsel Ist der Kaiman ein Wels?

Pünktlich zum Ferienbeginn sorgte die Meldung bei vielen für Erheiterung und bei einigen für Angst: Im Hallwilersee soll ein Kaiman schwimmen. Ein Fischer will das Reptil gesehen haben, wie es nach einer Ente schnappte.

Pünktlich zum Ferienende sorgt die Kaiman-Geschichte nun wieder für Schlagzeilen. Die Sonntagszeitung präsentiert einen anderen Fischer, der einen Wels gefangen haben will, in dessen Bauch ein Haubentaucher steckte. Kaum gedruckt, verbreiten diverse Medien die Wels-Story weiter unter dem Titel «Rätsel gelöst».

Ist das vermeintliche Reptil also ein Fisch? Gab es keinen anderthalb Meter grossen Kaiman, dafür einen 1 Meter 05 grossen Wels? «Dazu können wir nicht Stellung beziehen», sagt Roland Pfister, Kommunikationschef der Kantonspolizei Aargau, auf Anfrage. Er verweist unter anderem darauf, dass der Fischer in der Zeitung gar nicht namentlich genannt wird.

Vielleicht war es doch ein Kaiman

Zum Stand der Abklärungen meint Pfister: «Wir haben Auskünfte von verschiedenen Leuten, die ein Reptil gesehen haben wollen. Darauf stützen wir ab und treiben die Ermittlungen weiter.» Die Polizei könne nach wie vor nicht ausschliessen, dass ein Reptil ausgesetzt worden sei.

Rätsel gelöst? Mitnichten. Lediglich eine neue Theorie zur Sommerstory 2019, die letztlich vielleicht gar nie restlos geklärt werden wird.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.