Hypothekarbank Lenzburg mit höherem Halbjahresgewinn

Die Hypothekarbank Lenzburg ist im ersten Halbjahr 2013 gewachsen. Sie hat einen Gewinn von 11,1 Millionen Franken erzielt. Das sind 0,9 Millionen mehr als im ersten Halbjahr 2012.

Firmenschild Hypothekarbank Lenzburg Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Für die Hypothekarbank Lenzburg scheint im ersten Halbjahr 2013 die Sonne: sie hat mehr Gewinn erzielt. Keystone

Die im Aargau stark verankerte Hypothekarbank Lenzburg hat im ersten Halbjahr mehr Gewinn gemacht. Der Gewinn vor Steuern, Abschreibungen und Wertberichtigungen lag um 9,3 Prozent höher als im ersten Semester 2012 und erreichte 17,5 Millionen Franken.

Die Bilanzsumme betrug Mitte Jahr 4,3 Milliarden Franken oder 0,9 Prozent mehr als nach den ersten sechs Monaten 2012. Der Erfolg aus dem Zinsgeschäft entsprach mit 28,2 Millionen Franken der Vergleichsperiode des Vorjahres, wie die Bank mitteilt.

Die Ausleihungen an Kunden stiegen um 2,6 % oder 94,0 Millionen Franken. Den grössten Anteil daran wurde im Hypothekargeschäft erzielt, wo eine Steigerung von 2,5 % oder 79,2 Millionen Franken verzeichnet wurde. Die anvertrauten Kundengelder nahmen um 31,9 Millionen Franken zu.

Sendung zu diesem Artikel