Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Das Turnfest 10 Tage vor dem Start: «Wir sind parat.» abspielen. Laufzeit 02:03 Minuten.
02:03 min, aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 03.06.2019.
Inhalt

In 10 Tagen geht es los Ein Rekord-Turnfest kommt auf die Region Aarau zu

  • Am 13. Juni wird das Eidgenössische Turnfest (ETF) 2019 in Aarau eröffnet.
  • Die Organisatoren erwarten bis zu 150'000 Besucherinnen und Besucher. Bisher haben sich fast 70'000 Turnerinnen und Turner für Wettkämpfe angemeldet.
  • Die Rekordzahlen sind eine logistische Herausforderung, gerade bezüglich Verkehr und Sicherheit.
Der Eingang zum offiziellen Turnfest-Gelände im Schachen, im Hintergrund die Aarauer Altstadt.
Legende: Der Eingang zum offiziellen Turnfest-Gelände im Schachen, im Hintergrund die Aarauer Altstadt. Keystone

«Der Aargau ist ein Turnerkanton», erklärt Regierungsrat Alex Hürzeler zehn Tage vor dem Start des «Eidgenössischen» in Aarau. Allein in diesem Kanton gebe es rund 450 Turnvereine. Hürzeler kann sich gleich doppelt auf das Turnfest freuen.

Als OK-Präsident ist er nämlich an den offiziellen Eröffnungsfeiern am Donnerstag dabei, als Mitglied des Turnvereins Oeschgen aber steht Hürzeler schon vorher im Einsatz – als Faustballer auf dem Sportplatz in Rohr.

Rekord-Zahlen, soweit das Auge reicht

Neben dem Fricktaler Turnverein des Regierungsrats haben sich bisher 2370 Vereine für das Turnfest angemeldet. Das sind 15 Prozent mehr als noch vor sechs Jahren in Biel, wie Wettkampfleiter Thomas Jäger erklärt. «Wir haben sehr viel Werbung gemacht und gingen bei vielen Vereinen persönlich vorbei. Aarau ist zudem sehr gut gelegen, das hat sicherlich weitere Vereine zur Teilnahme motiviert», so Jäger.

Insgesamt erwarten die Organisatoren rund 70'000 aktive Turnerinnen und Turner – vom Kleinkind bis zum 90-jährigen Mitglieder einer Männerriege. Insgesamt werden 108 Disziplinen ausgetragen, am ersten Wochenende vor allem im Bereich Jugend- und Einzelwettkämpfe, am zweiten Wochenende vor allem im Bereich Vereinswettkämpfe.

Die Zahlen zum Fest

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen
  • 20 Millionen Franken Budget
  • 150'000 erwartete Besucherinnen und Besucher
  • 70'000 aktive Turnerinnen und Turner aus zirka 2700 Vereinen, davon rund 22'000 Jugendliche, messen sich in 108 Disziplinen
  • 52'000 Übernachtungen, maximal 14'000 Plätze auf dem Campingplatz in Erlinsbach AG/SO, 100'000 Quadratmeter Fläche insgesamt, 170 Toiletten.
  • Rund 4500 freiwillige Helferinnen und Helfer, die sich 8500 Schichten teilen, dazu rund 8300 Schichten für Kampfrichterinnen und Kampfrichter
  • Festumzug durch die Stadt mit gut 4000 Teilnehmenden
  • 400 Mitglieder in den Organisationskomitees (rund 200 für Organisation/Logistik und rund 200 für Wettkämpfe)
  • 50 Extrazüge der SBB

Knackpunkte Verkehr und Sicherheit

Die grosse Teilnehmerzahl ist eine logistische Herausforderung. Insgesamt stellen die Organisatoren über 50'000 Übernachtungsplätze zur Verfügung, in Zivilschutzanlagen, Industriegebäuden oder auf Zeltplätzen. Alleine im provisorischen Campingplatz in Erlinsbach erwartet Turnfest-Geschäftsführer Stefan Riner bis zu 14'000 Gäste pro Nacht.

Auf den Fusswegen rund um die grosse Fest- und Sportarena im Aarauer Schachen dürfte es also eng werden. Dies, obwohl weitere Wettkämpfe in Biberstein, Rohr oder Buchs ausgetragen werden sowie in den Aarauer Sportanlagen in der Telli und im Brügglifeld.

Zivilschützer verlegen Bodenplatten
Legende: 60'000 Quadratmeter Bodenschutz wird für das Turnfest verlegt. Der Zivilschutz leistet dafür 6300 Diensttage. Keystone

Auf den Strassen hingegen erwartet Riner kein Chaos. 98 Prozent der Turnerinnen und Turner würden mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. «Das zeigen die Erfahrungen aus Biel. Zudem haben wir bisher kaum Parkplatz-Reservationen von Vereinen erhalten», so Riner gegenüber SRF. Der Parkplatz befinde sich weit ausserhalb der Stadt Aarau in Buchs und sei kostenpflichtig.

Zusammenarbeit mit SRF Meteo

Bezüglich Sicherheitsmassnahmen haben die Organisatoren ein besonderes Auge auf die Aare. Der Fluss dürfte einige Besucherinnen und Besucher zur Abkühlung locken, zudem finden Aktivitäten am und auf dem Wasser statt. «In Spitzenzeiten sind ständig zwei Rettungsboote auf dem Wasser», versichert Stefan Riner.

Auch von den tragischen Erfahrungen am letzten Turnfest in Biel habe man gelernt. Die Organisatoren arbeiten eng mit SRF Meteo zusammen, um bei Sturm und Gewitter frühzeitig reagieren zu können. Beim Turnfest im Juni 2013 führte ein Sturm mit starken Windböen zu 95 meist Leichtverletzten. Rund anderthalb Jahre später erlag ein Mann seinen damals zugezogenen Verletzungen.

Aarau ist eine Turnerstadt

Aufmarsch der 12'000 Turner zum Abschluss des letzten Eidgenoessischen Turnfests in Aarau, am 25. Juni 1972.
Legende: Aufmarsch der 12'000 Turner zum Abschluss des letzten Eidgenoessischen Turnfests in Aarau, am 25. Juni 1972. Keystone/Photopress-Archiv/Keller

Das ETF 2019 ist bereits das 76. Eidgenössische Turnfest. Zum siebten Mal findet dieser Anlass in Aarau statt. Das erste Turnfest 1832 ging im Aarauer Telliring über die Bühne, damals noch mit rund 70 Aktiven. Die letzte Ausgabe des «Eidgenössischen» in Aarau fand 1972 statt. Auch der Schweizerische Turnverband STV hat seinen Sitz in Aarau.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?