Innovationspreis für den Zirkus Monti

Der Zirkus Monti erhält den Innovationspreis der KTV, der Vereinigung KünstlerInnen Theater VeranstalterInnen, Schweiz. Der Oltner Franz Hohler erhält einen Ehrenpreis.

Luftaufnahme des Zirkuszeltes Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Sieht aus wie ein «normaler» Zirkus - ist aber innovativer und im guten Sinne schräger: Zirkus Monti ZVG

Der Schweizer Innovationspreis der KTV für Innovation, Originalität und Qualität geht dieses Jahr an den Aargauer Zirkus Monti. Monti sei «eine Kulturinstitution, die sich seit Jahren durch stetige Innovation und viel Mut zur Eigenständigkeit auszeichnet», schreibt der Verband als Begründung. «Seit Jahren ist er für Kleinkünstlerinnen und Kleinkünstler aus der ganzen Schweiz Plattform, Spielwiese und Heimat».

Ehrenpreis für Franz Hohler

Seit bald 50 Jahren steht Franz Hohler auf der Bühne. Der in Olten aufgewachsene Kabarettist, Musiker und Autor ist eine feste Grösse in der Schweizer Kulturlandschaft. Nun erhält Franz Hohler den Ehrenpreis der KTV «für sein schier unermessliches künstlerisches Werk und Wirken».
Die Preise werden verliehen an einer Gala an der Schweizer Künstlerbörse am 11. April 2013, im Kultur- und Kongresszentrum Thun.