Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Irischer Humor in der Mausefalle

Drei Theaterstücke des irischen Schriftstellers Samuel Beckett vereint in einer Aufführung, gespielt von einem einzigen Schauspieler. Auf der Bühne des Kleintheaters Mausefalle in Zuchwil steht niemand geringeres als Rudolf Fischer, der Ehrenpräsident und Gründer des Theaters.

Schauspieler Rudolf Steiner während der Aufführung
Legende: Rudolf Fischer Ehrenpräsident des Theaters Mausefalle während der Aufführung der drei Einakter von Samuel Beckett zVg

Im Theater Mausefalle stehen derzeit Theaterwerke des irischen Schriftstellers Samuel Beckett im Mittelpunkt. Am Samstag- und Sonntagabend finden die letzten Vorstellungen statt einer speziellen Theateraufführung.

Drei Einakter

Für die aktuellen Aufführungen hat das Theater Mausefalle in Zuchwil drei kurze Theaterstücke ausgewählt. Die drei kombinierten Einakter geben eine spannende Mischung, ist Rudolf Fischer Ehrenpräsident und Gründer des Theaters überzeugt. «In diesen Theaterstücken geht es um Jugenderinnerungen eines alten Mannes. Diese sind geprägt vom trockenen irischen Humor, der typisch ist für Werke von Beckett», erklärt Rudolf Fischer, der alleinige Darsteller der Vorstellung.

Ursprung im Schultheater

Das Kleintheater Mausefalle fasst 100 Zuschauer und besteht seit über 20 Jahren. Noch länger gibt es die Theatergruppe, die Rudolf Fischer in den 60er Jahren als Kantonsschulprofessor gegründet hatte. Dieser führte damals Theater-Kurse an der Kantonsschule Solothurn durch. «Die Schüler, die das Gymnasium abgeschlossen hatten, wollten weiterhin Theater spielen. Daraufhin habe ich die Theatergruppe gegründet», sagt Rudolf Fischer.

Inzwischen gehören rund 50 Mitarbeiter zum Laientheater Mausefalle. Die Arbeit erledigen sie gratis, ob vor oder hinter den Kulissen. Finanziert wird das Theater von Sponsoren und einem sogenannten Freundeskreis. Mitglieder können einen Beitrag an die Betriebskosten des Theaters leisten und profitieren dafür von vergünstigten Eintritten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.