Jura Niederbuchsiten verkauft 270'000 Kaffee-Vollautomaten

Die Jura Elektroapparate AG aus Niederbuchsiten zeigt sich zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2013. Sie hat weltweit 270'000 Kaffee-Vollautomaten verkauft. Damit stieg der Umsatz auf 360 Millionen Franken. Gewachsen ist das Geschäft aber nicht überall.

Der Hauptsitz der Jura Elektroapparate AG in Niederbuchsiten Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Hauptsitz der Jura Elektroapparate AG in Niederbuchsiten: Das Geschäft 2013 lief gut. Keystone

3,6 Prozent mehr Umsatz: Die Jura zeigt sich in einer Medienmitteilung zufrieden mit dem Geschäftsgang 2013. Gewinnzahlen gibt das Unternehmen aber keine bekannt. Gestiegen sei der Umsatz vor allem im europäischen Markt, hält die Firma aus dem Solothurnischen Niederbuchsiten fest.

Ein Kaffee-Vollautomat Giga X8 der Marke Jura. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Jura wächst stark im professionellen Bereich: Zum Beispiel mit dieser Maschine für Bars, Büros oder Catering-Firmen. zvg

Besonders erfreulich hätten sich die Märkte in Grossbritannien und Frankreich entwickelt, dort legte Jura nach eigenen Angaben jeweils um 24 Prozent zu. Erstarkt sei der Professional-Bereich, heisst es weiter. Jura hat neue Maschinen für Büro, Bars, Ladengeschäfte oder Catering-Firmen entwickelt. Das Geschäft in diesem Bereich ist um 14 Prozent gewachsen.

270'000 Einheiten wurden 2013 also verkauft: 2014 peilt Jura einen Absatz von 275'000 Geräten an, ein «moderates» Wachstum. Wachsen soll dabei auch in Zukunft vor allem der Heimmarkt, also Europa.

Jura hat in der Schweiz über 270 Vollzeitstellen, weltweit kommen 400 weitere dazu.

Sendung zu diesem Artikel